Qualität Umwelt

Wir von BAD PYRMONTER legen viel Wert auf herausragende Qualität und deren Erhaltung.

 

Qualitätsanspruch

Die Qualität: BAD PYRMONTER Mineralwasser ist ein Wasser von höchster Reinheit, das auf eine über 2.000-jährige Geschichte zurückblicken kann und dessen wohltuenden und ausgewogenen Geschmack anspruchsvolle Genießer seit Generationen zu schätzen wissen.

Die besondere Reinheit und die Natürlichkeit des Mineralwassers sind bedingt durch das wasserreiche Weserbergland, welches maßgeblich für den unverwechselbaren Geschmack und die wohltuende Wirkung von BAD PYRMONTER ist. Heute wird das kostbare Mineralwasser in einer modernen, vollautomatischen Anlage auf dem 10 Hektar großen Firmengelände abgefüllt. Zusätzliche 600.000 Quadratmeter Land dienen ausschließlich dem Schutz der Natur, der Quelle und der Qualitätssicherung des Wassers. Denn wir wissen genau, wie viel Gutes wir der Natur verdanken.

BAD PYRMONTER arbeitet auf höchstem Qualitätsniveau, um eine einwandfreie Qualität gewährleisten zu können und das gute Leben der BAD PYRMONTER Konsumenten zu unterstützen. Ein System  ständiger Kontrollen auf allen Stufen des Produktionsprozesses begleitet den Weg des Mineralwassers von der Quelle bis in die Flasche. Die Arbeit nach dem Qualitätsmanagementsystem DIN EN ISO 9001 sowie die Zertifizierung nach IFS Food zeigen den hohen Qualitätsanspruch des Unternehmens auf.

Zu Ihrem und dem Wohl der Quellen.

 

Umweltanspruch

Der Schutz der Umwelt ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Denn wir wissen genau, wie viel Gutes wir der Natur und der Umwelt verdanken. Deshalb hat ein verantwortungsvoller Umgang mit allen natürlichen Ressourcen oberste Priorität. Mehrwegflaschen aus Glas und PET gehören für uns ebenso dazu wie die Aufbereitung des Abwassers oder das Recycling von Altglas, Etiketten und Aluminium. Dem Schutz der Quellen, des Mineralwassers und seiner Qualität gilt unser besonderes Augenmerk.

Neben dem über 100.000 Quadratmeter großen Betriebsgelände am Hang des Mühlenbergs besitzt BAD PYRMONTER im angrenzenden Quellgebiet weitere 600.000 Quadratmeter Land zum Schutz der Natur und der Quellen vor negativen Einwirkungen.

Zusätzlich hat sich die Bad Pyrmonter Mineral- und Heilquellen GmbH & Co. OHG schon vor längerer Zeit entschlossen, ein betriebliches Umweltmanagementsystem einzuführen und dieses regelmäßig von unabhängigen Umweltgutachtern überprüfen zu lassen. Ziel ist, die Umwelt so wenig wie möglich negativ zu beeinflussen und eine kontinuierliche Verbesserung des Umweltschutzes herbeizuführen. Die Arbeit nach dem Umweltmanagementsystem ISO 14001 sowie die IFS-Zertifizierung verdeutlichen den hohen Anspruch an uns selbst, die Umwelt und unsere Quellen nachhaltig zu schützen und zu pflegen.

 

Qualitätsmanagement und Umweltmanagement

Die EN ISO 9001 legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem fest, die von Unternehmen umzusetzen sind, um die Kundenanforderungen sowie weitere Anforderungen an die Produkt- bzw. Dienstleistungsqualität zu erfüllen. Mit der Einführung eines QM-Systems kann z. B. die Transparenz betrieblicher Abläufe erhöht und eine höhere Kundenzufriedenheit erzielt werden.

Die internationale Norm ISO 14001 legt Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem fest, mit dem eine Organisation ihre Umweltleistung verbessern, rechtliche und sonstige Verpflichtungen erfüllen und Umweltziele erreichen kann. Zu den zentralen Elementen zählen die Festlegung von Umweltzielen und entsprechenden Maßnahmen, deren Durchführung und Kontrolle sowie ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess.
Die ISO 14001 ist auf Organisationen jeder Art und Größe sowie auf unterschiedliche geografische, kulturelle, soziale oder ökologische Bedingungen anwendbar. Sie legt allerdings keine absoluten Anforderungen für die Umweltleistung fest.